You are here

Mini Gewächshäuser

Ein Mini Gewächshaus oder auch Zimmergewächshaus eignet sich besonders gut für die Anzucht von Pflanzen für das Freiland, den Balkonkasten, die Fensterbank oder auch einfach nur den privaten Küchenkräuterbedarf zu jeder Jahreszeit.


Foto: Mini Gewächshaus mit Thermostat
Beheiztes Mini Gewächshaus


Es besteht in den meisten Fällen aus einer stabilen Kunststoffwanne mit entsprechender Abdeckung und kann bei Bedarf auch mit Heizung und Thermostat ausgestattet sein. Unterschiedliche Größen sind im Angebot, so dass der Kunde leicht das richtige Objekt für die persönlichen Platzverhältnisse finden kann.

Grundsätzlich funktioniert ein Mini Gewächshaus nach dem gleichen Prinzip wie ein Treibhaus. Durch Sonneneinstrahlung oder auch künstliche Beheizung findet eine Erwärmung der Luft im Inneren statt. Da diese auf Grund der Abdeckung nicht entweichen kann, entsteht zum einen eine höhere Temperatur als auch eine höhere Luftfeuchtigkeit als in normalen Räumen - beides wichtige Grundvoraussetzungen für die Ansaat und Aufzucht von Pflanzen. Die Lüftungsschlitze in der Abdeckung verhindern gleichzeitig eine Überhitzung. Es lässt sich also das optimale Klima erzeugen, um schnell zu einem üppig blühenden oder schmackhaften Ergebnis zu gelangen.

Ein kleiner Tip für das optimale Ergebnis:

  • Verwenden Sie nährstoffarme Erde für die Anzucht, denn dadurch findet eine bessere Wurzelbildung statt und die Pflanze entwickelt sich insgesamt kräftiger und wird widerstandsfähiger.
  • Vermeiden sie bis zur ersten Blattbildung zu hohe Lichteinstrahlung. Die meisten Pflanzen neigen ansonsten dazu, zu schnell zu wachsen, so dass sie keine kräftigen Stängel entwickeln können.
  • Nicht zu viel gießen! Staunässe führt leicht zu Fäulnis und ist der häufigste Grund für das Misslingen einer Aussaat.